Montag, 1. Dezember 2014

*** 6. ModeMontag ***

Hallo Ihr Lieben,

so wie letzte Woche versprochen, heute mal keine Brille. Nunja... son klenes bissken is trotzdem Brille dabei ;) Sorry
Heute war ich bei einer großen

*** Dachrenovierung ;) ***

Für alle die jetzt überlegen, was ich denn damit meinen könnte, hier mal ein paar Fotos:

Das Dach vor der Renovierung :o
...während der Renovierung
Das Dach von hinten, nach der Renovierung :)
Fassade und Dach vor der Renovierung. Grusel, grusel :o

Das Ergebnis der Renovierung :)
 Und hier war ich:


Ich war das erste Mal in diesem Salon und ich muss sagen, ich bin schwer begeistert.

Habe in den letzten Jahren etliche Friseure getestet und war nie zufrieden. 
Vor knapp fünf Jahren bin ich umgezogen und war bis zu diesem Zeitpunkt fast 25 Jahre bei dem gleichen Friseur und war frisurentechnisch sehr verwöhnt. Da mir der Weg dorthin aber definitiv zu weit war, habe ich vergeblich einen Friseur in meiner Nähe gesucht. Dabei habe ich Friseure kennengelernt, die diese Berufsbezeichnung eigentlich nicht verdienen und ihren Gesellenbrief lieber wieder abgeben sollten und ich habe mich so manches mal gefragt, wie die eigentlich an den Meisterbrief gekommen sind. Ehrlich...
Erschwerend kommt noch hinzu, dass ich diesen Beruf selber einmal gelernt habe und mich deshalb auskenne. Auch wenn ich ihn nicht mehr ausübe, was man einmal gelernt hat, vergisst man nicht so leicht...
Und so habe ich mir in den letzten 2 Jahren die Haar selber gemacht. Ich habe sie selber gefärbt und auch geschnitten. Aber jetzt war der Zeitpunkt gekommen...

Vor ein paar Tagen brachte ich zwei Schafwolldecken in die Reinigung. Und die Dame die sie entgegen genommen hat, hatte eine so tolle Frisur und eine noch schönere Haarfarbe, dass ich sie einfach gefragt habe, wer denn dafür verantwortlich ist. So bin ich bei "Vivaladiva" gelandet. Der Name ist doch klasse oder?
Es ist ein sehr moderner kleiner Salon. Ich wurde von der Chefin sehr freundlich begrüßt und als erstes hat sie auf meinen Wunsch 2 Vorher-Fotos gemacht. Dann wurde die Frisur und Farbe besprochen und zur Tat geschritten.
Ich muss gestehen, ich habe selten eine Friseuse erlebt die so sanft mit meinen langen Haaren umgegangen ist. Ich habe ja nun nicht gerade kurze Haare und eigentlich ist es normal, dass es im nassen Zustand beim auskämmen ziept. Aber nix, es hat in der ganzen Zeit nicht einmal geziept. 
Auch das Waschen der Haare war ein wirklicher Genuss. Alleine deshalb war der Besuch schon toll. Haare waschen ist auch eine Kunst die nicht jeder Friseur beherrscht. Entweder wird zu feste rumgerubbelt oder so lasch gewaschen, dass man denkt, meine Güte da muss ich zu Hause selbst noch mal ran. Ja und dann müssen lange Haare ja auch ausgekämmt werden, oh weh, da habe ich wirklich schon schlimm gelitten. Aber dieses mal nicht. Auch nicht beim anschließenden fönen. Es war einfach nur schön.
Die ganze Zeit tolle Hintergrundmusik, nicht zu laut, nicht zu leise, Getränke wurden mir angeboten, ich wurde sehr freundlich und zuvorkommend behandelt und auch der Preis war für die Leistung die erbracht wurde völlig in Ordnung. 
Alles in allem war das ein sehr angenehmer Besuch und bestimmt nicht mein letzter.

Und jetzt seid ihr gefragt...

Wie findet Ihr das Ergebnis?

Schicke Euch ein liebes Grüßle vorbei.

Eure Gudrun

Kommentare:

  1. Hallo Gudrun,
    mir gruselt es immer vorm Friseur.
    Da kommt man immer hochgestylt heraus, sodass man zu Hause erstmal schnell den Kopf unters Wasser halten muß.
    Deshalb nutze ich immer die 10-Euro-Haarsylisten und föhne kurz selbst ... und das auch nur alle 3-4 Jahre.
    Ansonsten schneide ich selbst ... Snipit machts möglich.
    Schon seit über 20 Jahren und die Haare sind immer so wie ich es mag.
    LG - Heike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gudrun,
    ich freue mich für Dich, dass Du so viel Spaß und Glück mit Deinen "neuen Haaren" hast! Ich hab die Internetseite besucht und gestaunt, was die drei Damen da alles treiben ... lach... jedenfalls kann ich mir vorstellen, dass man dort eine Menge Spaß hat und viel lacht..., toll. E sieht gut aus!
    Ja, mit den Haaren ist so eine Sache. Selberschneiden würde ich nie machen... ginge auch gar nicht, ich habe einen Formschnitt. Vielleicht mal ein paar Ponysträhnen kürzen, okay. Ich bin auch vor Weihnachten noch fällig... bin dann leider immer ordentlich Geld los, aber ein guter Schnitt ist halt teuer. Die Haare müssen gut liegen, ohne viel zu föhnen und es muss zu einem passen.
    Manche Frauen haben vor dem Frisör mehr Angst als vor einem Arzt... tsss...
    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gudrun,
    nochmals vielen Dank für das nette Beisammensein am Mittwoch. Mir hat es gut gefallen und stell dir vor, ich habe gestern noch den Herrnruther Stern zusammengemacht, das hat etwas gedauert, so dass ich fast vergessen hatte, zum Chor zu gehen. Hat aber geklappt und ich habe heute den Poncho vom Rödel angefangen, klappt ganz gut.

    Deine Haare sehen wirklich gut aus und ich bin begeistert, wie nett es war. Das müssen wir wiederholen in Baden-Baden :-)).
    Begeistert bin ich auch, wie toll du abgenommen hast. Glückwunsch.

    Einen Formschnitt haben wir doch alle, oder? Radlos guck!
    Mit ganz lieben Grüßen und bis Dienstag

    Eva



    AntwortenLöschen
  4. Falsch, es heißt,

    Herrnhuter Stern. entschuldige bitte.

    LG Eva

    AntwortenLöschen

:) Danke für Eure Kommentare und habt noch einen schönen Tag :)