Sonntag, 6. August 2017

Alles platt

Höflichkeit ist eine Zier...
... doch besser lebt man ohne ihr!!!

Hallo meine Lieben,





Das sind schon provokante Zeilen, ich weiss, aber...

...mir fällt schon seit längerer Zeit auf, dass unsere lieben Mitmenschen immer rücksichtloser im Umgang miteinander werden. 
Da lassen, die eigenen Kinder die schwerverletzte Oma wochenlang auf dem Sofa vor sich hin sterben, ohne sich drum zu kümmern. Es wird kein Arzt oder so gerufen, aber die Rente wird schön fleißig kassiert, damit das Häusle bezahlt werden kann. So stand es gestern in der Zeitung mit den 4 Buchstaben.

Mir selbst fällt dass mit der mangelnden Höflichkeit ganz krass im Straßenverkehr auf. Wir wohnen an einer Hauptstraße die durch unser Dorf führt. Eigentlich ist hier eine 50iger Zone, aber weil es eine Hauptstraße ist donnert hier alles durch vom PkW bis zum Schwertransporter. Nun haben wir auch noch das Pech, dass unsere Hofeinfahrt etwas zurück versetzt liegt. Wenn ich mit dem Auto vor bis zum Bürgersteig gefahren bin, dann kann ich zwar rechts die Straße überblicken, aber nach links habe ich keine Chance auch nur irgendetwas zu sehen, außer die Hauswand des Nachbarn neben uns. Wenn dat Schätzelken dabei ist, dann winkt einer den anderen raus, wenn ich alleine bin, tja dann wird's gar nicht lustig und eigentlich saugefährlich 😯
Wenn rechts frei ist, dann fahre ich langsam raus, nicht wissend ob von links nicht vielleicht doch jemand kommt. Meistens kommt niemand, aber zweimal ist es schon passiert, dass dann doch jemand in seinem Flitzer angeflitzt kam und dann gibt es große Augen 😲, ein böser Blick 😡, wie ich mich denn nur getrauen kann, ausgerechnet jetzt aus der Hofeinfahrt herauszufahren und einmal auch viele böse und dumme Worte 😬
Bis dato ist noch keiner auf die Idee gekommen, dass man ja vielleicht mal etwas langsamer fahren könnte. Mit Schrecken denke ich daran, wenn mal ein dicker fetter Brummer mit 70 km/h ankommt, möglichst ein LKW mit Hänger der riesiglange Baumstämme geladen hat. Ist alles schon passiert. Na ja, wenn der mich erwischt dann bin ich platt wie ne Flunder, da habe ich keine Chance, das gibt dann ne volle Breitseite 🚍
Ach ja, nen Spiegel dürfen wir auch nicht anbringen. Das erlaubt die Stadt nicht. Denn der Spiegel müsste an einer Laterne angebracht werden und dann wiederum müsste er von der Stadt gepflegt werden und das geht ja man gar nicht. Wo kämen wir denn da hin, wenn das jeder machen wollte. Selbst auf das Angebot, dass wir uns um die Pflege des Spiegels selbst kümmern würden, gab's nur ein empörtes "nein". Denn der Laternenmast gehört doch der Stadt und die muss sich dann auch um den Spiegel kümmern. Und wenn wir den Spiegel kaufen und montieren? Das dürfen wir auch nicht, denn dann beschädigen wir städtisches Eigentum und das wird teuer und ne Anzeige gibts noch als Zuckerchen oben drauf! 💩

Also fahren wir weiter ohne alles; runter vom Hof und rauf auf die Straße. 
Natürlich auf eigene Gefahr und Risiko 🙈🙉🙊.

Bis dann mal jemand platt ist, wir oder die Nachbarn, (aber hoffentlich niemals ein Kind) und ich meine hier mal so rischdisch platt. 

Wer das denn dann wohl bezahlt??? 

Die Stadt... oder im dümmsten Fall die Steuerzahler?

Denn ich bezahl dann ganz bestimmt nicht mehr, denn ich hab ja schon bezahlt, weil ich bin dann ja platt...😱

Wenn alles nicht so traurig wäre 😔 😀

...in diesem Sinne, seid mir ganz lieb gegrüsst und habt's fein.

Eure Gudrun  💝



Kommentare:

  1. Schildbürger lassen grüßen !
    Ich habe beim lesen immer mit dem Kopf schütteln müssen.
    Aber so ist das Leben.
    Immer Nein und erst, wenn mal was Schlimmes passiert ist, ja dann muss man unbedingt was ändern.
    Ich wünsche mit euch, dass da niemals was passiert.
    Nachdenkliche Grüße von mir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Jutte, das kann einen wirklich auf die Palme bringen. Wir überlegen jetzt den Nachbarn von gegenüber anzusprechen und ihn darum zu bitten, dass wir einen Spiegel an seine Abwasserrinne oder vielleicht sogar an seine Hauswand anbringen dürfen. Aber ob er uns das erlaubt? Wer hat schon gerne einen großen Spiegel irgendwo an seinem Haus? Wir sind ja noch zu neu hier und kennen die Leute noch nicht so und können sie demzufolge auch nicht einschätzen. Das wäre dann aber auch mal eine gute Möglichkeit die Nachbarschaft kennen zu lernen. Liebe Grüßle zurück an Dich.
      Gudrun :)

      Löschen

:) Danke für Eure Kommentare und habt noch einen schönen Tag :)