Dienstag, 28. April 2015

*** !!! Gar nix !!! ***

Hallo meine Lieben,




Ich habe mich in der letzten Woche ja sehr rar gemacht. Nun will ich Euch erzählen warum.
Ich hatte ja vor einiger Zeit hier auf meinem Blog kundgetan, dass ich eine Arbeitsstelle suche.
Ja, und da hat sich ganz viel getan, nämlich:

*** Gar nix ***

O.K., irgendwie kann ich das ja auch verstehen. Den eigenen Blog als Bewerbungsplattform zu benutzen ist vielleicht nicht jedermans Sache. Aber ich habe ja nicht nur auf meinem Blog kundgetan, dass ich gerne stundenweise arbeiten würde, sondern mich auch auf unzählige Annoncen beworben und da hat sich dann auch ganz viel getan, nämlich:

*** Gar nix ***

Tja, und last but not least bin ich dann auch mal bei der Agentur für A... vorstellig geworden. Man weiß ja nie. Aber die wußten und hatten, nämlich:

*** Gar nix ***

Jetzt ist es ja nicht so, dass ich eine völlig doofe Person wäre, die nix auf die Reihe bekommt. Nein, ich habe mehrere Ausbildungen mit den jeweiligen IHK-Abschlüssen und habe schon in den unterschiedlichsten Berufsbranchen gearbeitet und trotzdem habe ich:

*** Gar nix ***

gefunden. Und warum? Das hat mir dann der nette Herr von der Agentur für A... durch die Blume gesteckt...

!!! Ich bin zu alt !!!

Hmm, dass muss man sich jetzt mal auf der Zunge zergehen lassen.

Ich werde im September 57 Jahre alt und stehe in der Blüte meines Lebens und habe natürlich dementsprechend jede Menge Lebenserfahrung.
Habe nicht nur einen Beruf erlernt, spreche neben meiner Muttersprache auch Schulenglisch (mehr ist es nicht mehr, mangels Gelegenheit diese Sprache zu sprechen) und lerne im Moment gerade noch eine weitere Fremdsprache, sehe nun nicht gerade häßlich oder gar uralt aus, bin aber körperlich leider etwas eingeschränkt und habe so ganz nebenbei auch noch ein Kind alleine großgezogen und bin trotzdem:

!!! Für den deutschen Arbeitsmarkt zu alt !!!

Sorry Leute, aber ich könnte gerade abkot...! Warum? Weil ich die Welt nicht mehr verstehe!

Unsere Politiker denken ernsthaft darüber nach die Rentenanfangszeit deutlich in Richtung 70 Lebensjahrzenten zu verschieben. 

Aber mir wird ganz ernsthaft erklärt, ich sei mit meinen 57 Jahren zu alt für den Arbeitsmarkt.

Ja bitte, was sollen wir denn dann in Zukunft alle machen, wenn wir erst mit z.B. 70 Jahren in Rente gehen dürfen? 

Werden wir dann alle Hartz IV-Empfänger, wenn uns niemand mehr haben will? 

Auf der einen Seite sollen wir alle arbeiten bis wir 70 Jahre alt sind, auf der anderen Seite will uns aber niemand mehr einstellen, weil wir ja zu alt sind. Statt dessen holen wir uns lieber junge Fachkräfte aus anderen Ländern nach Deutschland, statt die älteren deutschen Fachkräfte die arbeitslos sind und keine Arbeit mehr finden anzustellen.

Ich glaube um das zu verstehen,

!!! BIN ICH TATSÄCHLICH ZU ALT !!!

Schicke Euch ein liebes Grüßle vorbei

Eure Gudrun :) 



P.S. Mich würde mal Eure Meinung dazu interessieren. Grüßle :)

Kommentare:

  1. Hallo Gudrun,
    bin mit dir einer Meinung und verstehen tue ich es schon garnicht.Irgendwas läuft da gewaltig schief.Wenn ich Chef wäre,würdest du sofort eingestellt werden.Die jungen Leute wollen doch oft nicht arbeiten oder haben eine komische Arbeitsmoral.Wo ich zum Rehasport gehe,wollte die Chefin dort eine neue Kraft einstellen,eine junge Frau.Die hatte schon einen festen Vertrag und ist dann am ersten Arbeitstag nicht zur Arbeit erschienen.Das muß man sich mal vorstellen.Ich glaube bei älteren Arbeitnehmern passiert so etwas nciht.Ich drücke dir mal die Daumen,vielleicht klappt es doch noch.
    Liebe Grüße Pippi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Petra,
      ja, irgendwas läuft gewaltig schief. Ähnlicher Fall, wie der bei Deiner Rehasportchefin, ist meiner Physiotherapeutin passiert, die auch eine junge Dame in ihrer Praxis eingestellt hat.
      Danke für's Daumen drücken. Habe inzwischen eine für mich super tolle Lösung gefunden. Werde demnächst davon berichten.
      Grüßle Gudrun

      Löschen
  2. Nun Gudrun,
    es ist tatsächlich so, dass man für den Arbeitsmarkt schon ab 40 Jahren zu alt ist. Da gelten aber verschiedene Kriterien, die
    ich so nicht beurteilen kann und will. Ich war bei unserer Behörde lange Zeit im Personalrat und habe auch Auswahlverfahren
    - personalratsmäßig eben - mitentschieden. Aber auch hier ist es halt so, dass man eine verdammt gute Qualifikation haben muß,
    um dort Fuß zu fassen. Mein Arbeitsplatz wurde mit einer ganz jungen Kraft besetzt, die aber sehr fleißig und gut ist.

    Über deine Qualifikation kann ich nichts sagen, weil ich den Einblick gar nicht habe. Aber ich denke inzwischen hast du doch auch was gefunden, :-)))!!!
    Ich habe eine Bekannte, die hat mit 45 Jahren nach langem Suchen und einem verdammt guten Englisch im Klinikum Ludwigshafen eine Stelle gefunden und einen Arzt. :-)))

    Bis 70 Jahre müssen wir aber nicht arbeiten, bis jetzt ist 67 Jahre angesagt und man kann ja früher gehen, allerdings mit Abzügen.
    Das ist wohl auch so gewollt.
    Wer arbeitet schon bis 67 Jahre.

    Aber die jungen Leute so schlecht zu machen finde ich auch nicht o.k. in unserem Altenheim ist eine junge Pflegkraft eingestellt worden. Das läuft wunderbar, es kann ja mal etwas schief laufen, aber das kann mit "alten" Kräften auch passieren.

    Wird schon.
    Alles Liebe und Grüßle Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Eva,
      ich habe gestern mehrfach im Radio gehört, dass die Bundesregierung plant das Rentenalter auf 70 Jahre hochzusetzen.
      Aber wie Du weist habe ich ja eine Lösung für mich persönlich gefunden. Werde demnächst davon berichten.
      Liebes Grüßle Gudrun

      Löschen
  3. Liebe Gudrun,
    ich habe da auch meine eigenen Erfahrungen gemacht. Allerdings möchte ich das hier nicht öffentlich machen.
    Kannst Du mich mal anmailen? Meine Mailadresse findest Du ganz unten im Blog. Ich habe Deine nicht gefunden.
    Schön blüht das Apfelbäumchen vor dem Insektenhotel.
    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen

:) Danke für Eure Kommentare und habt noch einen schönen Tag :)