Donnerstag, 13. August 2015

*** DiesesundJenesamFreitagund ... ***

Hallo meine Lieben,

ich habe es ja ein bisschen spannend gemacht letzte Woche, gelle, mit meinen mysteriösen Andeutungen. Deshalb kommt jetzt ein

Tusch und lautes taraaaaaaaa


:)))))))))) Wir ziehen um  :))))))))))
 
Wir, also dat Schätzelken und ich, werden vom Badischen Ländle ins Schwabeländle umziehen. 
Genauer gesagt, aus der Nähe von Baden-Baden, in die Nähe von Backnang.

Dat Schätzelken arbeitet jetzt schon seit fast zwei Jahren im Schwabeländle, aber wir wohnen immer noch im Badischen Ländle. Das ist jetzt nun nicht so weit voneinander entfernt, gerade mal so ca. 120 km die man eigentlich in einer angemessenen Zeit schaffen könnte, wenn da nicht ein riesengroßes  aaaaaber wäre.
Die beiden Autobahn, die A5 und die A8, die dat Schätzelken benutzen muss, sind entweder katastrophal voll oder mit Baustellen geschmückt. Ist die eine Baustelle endlich weg, taucht unter Garantie an einer anderen Stelle die nächste auf. 
Nu könnte dat Schätzelken ja auch mit der Bahn fahren, aber das ist noch schlimmer, denn die Bahn ist ja immer püntklich, nie fällt ein Zug aus, die Abfahrt findet immer auf dem angegebenen Gleis statt oder es gibt eine entsprechende Ansage und wenn ein Zug mal ausfällt, steht prompt am Nachbargleis der Ersatz... 
...so könnte man denken oder so wäre die Wunschvorstellung. 

Leider ist die Realität meilenweit davon entfernt. Dat Schätzelken hat vor 2 Jahren am Anfang seiner Tätigkeit im Schwabenländle, irgendwann in den ersten Wochen, mit der Bahn mal 3 Stunden gebraucht um nach Hause zu kommen. Unter 2 Stunden, wohlgemerkt für eine Strecke, hat's nie funktioniert. Und sowas geht auf Dauer ja mal gar nicht. 
Also führen wir nun seit gut einem Jahr eine Wochenendbeziehung, indem dat Schätzelken unter der Woche im Schwabeländle im Wohnmobil lebt und ich im Badischen alleine zu Hause. 

Also nix Kevin allein zu Haus, sondern Gudrun allein zu Haus.

Jetzt ist das nicht unbedingt der von uns angestrebte Dauerzustand. Ganz ehrlich, uns geht das soooooooooooooooo auf und an die Nerven. Es is ja mal ganz nett, wenn man auch mal alleine ist und tun und lassen kann was man will, aber immer und ständig...
...ne dat is sich nix für uns
Und so suchen wir nun schon seit dat Schätzelken im Schwabeländle arbeitet, also seit fast 2 Jahren, ein Haus zur Miete.
Das war aber nun gar nicht so einfach. Eher passt ein Elefant durch ein Nadelöhr, als dass man was findet. Denn entweder hat uns das Haus gefallen, dann war die Miete zu hoch, oder die Miete hat gepasst, dann waren 50 und mehr Bewerber da. Mit anderen Worten, es hat nie gepasst.
Vor zwei Wochen haben wir dann auch noch erfahren, dass das Haus in dem wir jetzt leben, verkauft werden soll. Geahnt hatten wir das schon länger, aber nun bekamen wir die Bestätigung.

Ich war schon sehr entmutigt von der langen Sucherei, als wir uns vor 14 Tagen ein Haus angesehen haben und beide gleich begeistert waren. Am letzten Freitag bekamen wir dann die Zusage dafür. Dat Schätzelken und ich haben uns sowas von gefreut. Das Haus hat all das aufzuweisen, was wir uns so sehr gewünscht haben. Es ist auf dem Land und wenn ich schreibe auf dem Land, dann meine ich das auch so. Dort sagen sich Hund und Katz gute Nacht. 
Herrlich!!!  
Wenn man aber ein paar Kilometer in Richtung Backnang fährt, dann kann man alle Dinge des täglichen Bedarfs und noch viel mehr einkaufen. 

Im Haus selbst haben wir unglaublich viel Platz. Wir können uns endlich ausbreiten. Oh, wie ich mich darauf freue :))) Und mein Lieblingsort, die Küche, ist auch deutlich größer als unsere jetzt freu, freu... Außerdem bekomme ich ein eigenes Bügel- und Nähzimmer und ein großes Büro für dat Schätzelken und mich ist auch vorhanden.
Es gibt auch einen kleinen Garten und vor dem Haus können wir auch wieder unser Rentnerbänkle aufstellen und eine riesengroße Werkstatt in der wir auch unser Holz lagern können und dat Schätzelken werkeln kann, gibts auch noch und und und...
Ihr merkt es schon, ich/wir sind einfach schwer begeistert.
Nur Fotos kann ich Euch noch nicht zeigen. Als wir am vergangenen Sonntag da waren um den Mietvertrag zu unterschreiben, habe ich vor lauter Aufregung die Kamera vergessen und mein Smartphon macht nicht so schöne Bilder. Aber ich verspreche, die Fotos kommen noch. 
Allerdings ein Foto habe ich für Euch. Ähnliche hatte ich letzte Woche als ich Euch über die kurze Blogpause informiert habe, gezeigt. In der Blogpause musste ich nämlich unsere jetzige Wohnung auf Hochglanz polieren für den Makler, der sich angekündigt hatte, um dann letztendlich doch nicht an dem Tag zu kommen, den sich die Verkäufer so vorgestellt hatten. Nun ja, mittlerweile war er da und gut is.


Diese tolle Scheune steht seitlich von unserem Haus. Wir teilen uns einen riesengroßen Hof mit ihr (und dem Besitzer ;) 
Mehr Bilder habe ich leider nicht, aber wie gesagt, ich werde sie nachreichen. Ich hoffe mal, ich vergesse morgen nicht die Kamera, denn dann fahren wir wieder in unser neues zu Hause um das Esszimmer und das Wohnzimmer zu renovieren. Naja, streichen und tapezieren. So das Übliche halt und die von mir schon gepackten Sachen nehmen wir dann auch gleich mit. Ich habe in meiner Begeisterung schon die Schränke im Wohnzimmer leer gemacht und alles verpackt :o Wenn das so weitergeht mit mir und dem Packen, dann müssen wir die letzten Wochen vor dem Umzug von Papptellern auf dem Boden sitzend essen, upps :))))

Mit diesem Bild sage ich nun tschüsschen und wünsche Euch ein ganz tolles Wochenende. Unseres wird sehr hektisch mit viel Fahrerei und mit noch mehr Arbeit angefüllt. Seid ganz lieb von mir gegrüßt und machts gut bis Montag.

Eure Gudrun :)  

Kommentare:

  1. Hi Gudrun,
    nun ich wußte es ja. Nur wo, das wußte ich nicht. Macht ja nix und Backnang ist ja auch um die Ecke.
    Also ein Hüpfer und wir können uns besuchen. :-) und ich kenne ein paar Leute auf dem Rathaus dort.
    Das Anwesen sieht doch richtig ansprechend aus und ich bin gespannt, was du uns noch alles zeigen wirst.
    Das Schwabenländle ist so schön, du wirst es sehen. Nu musch nur no lerna schwäbisch zu schwätza,aber des
    isch au koi Problem.
    Und Umziehen und renovieren muß ich auch noch zusammen mit den Kindern do isch Woiblenga auch ne weit weg von Bankneg.

    Lieben Gruß Eva
    und alles Gute.

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich alles gut an! Eine schöne Gegend habt ihr euch ausgesucht. Bin schon gespannt, wie euer Häusle aussieht... lg johanna

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie ich euch beneide, auf´s Land, auf einen Hof und die Füchse und Hasen
    sagen sich dort auch noch gute Nacht.W
    wie herrlich.
    Wir haben uns das nie getraut und so wird es wohl ewig mein Traum bleiben.
    Jetzt sind wir Rentner, könnten es also zwar immer noch, aber nun kommen etliche Wehwehchen dazu und da brauchen wir die Stadt, zwecks Ärzte usw.
    Also genießt euren Entschluss und die Zeit im Haus.
    Und nun bin ich schon so gespannt auf weitere Fotos :-)
    Viel Spaß beim werkeln und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gudrun, also im Badischen Ländle warst du bis jetzt beheimatet! Das habe ich nicht vermutet.
    Ein Umzug ist immer mit viel Stress verbunden, aber für einen Neuanfang ist es ja bekanntlich nie zu spät.
    Im Schwaben Ländle wird es euch bestimmt gefallen.
    Naturnah wohnen - gute Luft - viel Platz im Haus - was will man mehr?
    Gute Nerven beim Umzug und ein schnelles Einleben im neuen Heim wünscht Erika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gudrun,
    das ist eine tolle Neuigkeit.Glückwunsch,ich freue mich für euch.In Backnang ist unser ehemaligen Prediger aus meiner alten Gemeinde.Dann viel Spaß beim Renovieren und ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Pippi

    AntwortenLöschen
  6. Dein Mann hat seit zwei Jahren in einem Wohnmobil gelebt? Wow, da hat er aber was geleistet. Komfortabel ist anders... Ich wünsche euch einen guten Neustart!
    LG Eva von Ladylike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gudrun,
    ich freuemich für Euch!
    Ich in ja auch ein "Landei" und fühle mich sehr wohl! Es macht aber auch eine Menge Arbeit... ich arbeite hart um das alles "in Schuss" zu halten... mein Freund wohnt ja in Köln, 50 km entfernt...
    Ein schönes WE! Wir warte auf den Regen, noch scheint hier im Rheinland die Sonne.
    LG Marita

    AntwortenLöschen

:) Danke für Eure Kommentare und habt noch einen schönen Tag :)