Donnerstag, 28. Januar 2016

Mein am meisten gehasstes Haustier

Hallo meine Lieben,

was haben wohl die Überschrift des heutigen Posts und das nachfolgende Foto gemeinsam?


 
Ooh, eine ganze Menge, wie Ihr gleich feststellen werdet. 

Ich besitze nämlich auch ein Haustier, welches ich aus tiefster Seele hasse! Ja, ihr lest ganz richtig! Ich hasse es!!!
Dieses Haustier ist fett, faul, gefräßig und versucht mich permanent von den wichtigen Dingen des täglichen Lebens abzuhalten. Und ich habe echt keine Ahnung, wie ich es endgültig loswerde. Alle Versuche schlugen bisher fehl.

Manchesmal wenn ich es ganz schlau anstelle und mich nicht verrate, dann kann ich es überlisten. Und dann gelingen mir so wundervolle Dinge wie z.B. walken gehen, eine Runde mit dem Rad drehen oder sogar schwimmen gehen. 

Kürzlich habe ich es mal wieder geschafft. Ich habe mich ganz leise verhalten und mir nix anmerken lassen. Habe schon früh am morgen entsprechende Kleidung angezogen und so getan als ob nix wäre und erst einmal meine Hausarbeit erledigt. 

Und stellt Euch vor, mein blödes und wirklich sehr dummes Haustier hat nix aber auch gar nix gemerkt. 

Ach, wie hab ich mich gefreut. 
Und bevor dieses wirklich blöde Vieh wusste, wie ihm geschah, da war ich auch schon weg und hab mein Haustier einfach eingesperrt.

Ich sached Euch, dad war sich sooooooo schön :):):):) 

Und wisst Ihr was ich gemacht habe? Ich habe die Zeit wirklich gut genutzt und im Übrigen auch sehr genossen. Ich war walken und habe mir mal die Gegend ein bisschen angesehen, in die wir ja nun gezogen sind und dabei habe ich ein paar Fotos gemacht. Aber nur von einer Seite des Hügel-Berges aus. Die andere Seite fotoknipse ich beim nächsten mal laufen, wenn mich denn mein Haustier lässt ;) 

Im Moment bewacht es mich mal wieder ganz super streng. Aber dieses Vieh ist so blöd, dass es noch nicht mal merkt, dass ich im Moment gar nicht weg kann. Ihr wisst schon von wegen meiner lädierten Hüfte. Aber jetzt guggen wir erst mal Fotos, o.K.?






Natürlich gibt es auf meiner Strecke auch wieder ein Bänkchen zum Ausruhen. Diesmal aber nicht bei den Ziegen, dafür aber mit einem unglaublich schönen Rundblick der mich wirklich sprachlos und unglaublich glücklich gemacht hat.







Ach übrigens, wisst Ihr inzwischen wie mein Haustier heißt? Der Eine oder Andere besitzt es auch und ist genauso unglücklich darüber, wie ich.

Es ist der                          "innere Schweinehund".

Furchtbar anhänglich und lästig :(   Aber wenn man nur schlau genug ist, dann.....

Und mit diesem wundervollen Landschaftsfoto, welches mich sehr dankbar macht für die schöne Gegend in der ich wohnen darf, sage ich 




 tüsschen bis demnächst hier...                        ...wenn mich mein Haustier denn lässt ;)

Ganz liebes Grüßle an Euch

Eure Gudrun :) 

Kommentare:

  1. Du wohnst ja in einer zauberhaften Gegend! Toll, dass du dich so aufrappelst ... und oh ja, den inneren Schweinehund, denn kenn ich auch. Danke für deine reizenden Zeilen. Hab soooo gelacht!
    Eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gudrun,
    ich habe keinen Schweinehund, ich mag manchmal nicht und es fällt auch mir sehr sehr schwer zu laufen und wenn ich die Wegstrecke sehe, dann denke ich auch oft an das Umkehren. ABER, ich halte durch, glaub mir das ist nicht einfach. Ich denke dann immer daran, dass ich ja auch wieder zurückkomme und dann freue ich mich, dass ich das in dieser Zeit, die ich mir gesetzt habe, geschafft habe. Das gilt aber nur für mich.
    Meine Damen von meinen Kurs, die würden auch nichts machen, aber ein Ansporn für sie ist, dass sie bezahlt haben und da müssen sie. :-)) Das ist für sie der Ansporn, aber auch für mich, dass ich da fast jeden Samstag zum See fahren muß.
    Und ich habe einen "Trainer", der jagt mich raus, das hilft alles nichts. Dass ich noch nicht Volley- und Handball spiele wundert mich. Da gabs auch schon Krach, aber ich habe noch nie Ballspiele gemocht. Völkerball in der Schule, ich habe mich immer mit Absicht treffen lassen, ich mag das gar nicht.
    Nun gehts für mich aber raus und dann werde ich mein Stückchen laufen.
    Einen schönen Tag wünscht dir Eva

    AntwortenLöschen
  3. Hahaaaaa ich hab den Bruder von deinem inneren Schweinehund. Diese Sau aber auch. Den krieg ich auch noch weg!
    Freu mich, dich gefunden zu haben.
    Glg aus Österreich, deine neue Followerin
    Kuni

    AntwortenLöschen

:) Danke für Eure Kommentare und habt noch einen schönen Tag :)