Dienstag, 26. Januar 2016

Suppenkrümelchen

Hallo meine Lieben,
meine Küchen-Experimentierlust ist wieder zurück. Ich habe wieder herumexperimentiert und frage Euch nun, was wird das :o



Das war aber nun wirklich eine blöde Frage von mir, gelle. Wenn die Antwort schon in der Überschrift steht, seufz.
Jetzt, wo doch auch ich tatsächlich älter werde ;) (ich dachte immer, das passiert nur anderen ;) habe ich so viele Unverträglichkeiten entwickelt, dass ich ganz bewusst viele Lebensmittel selbst produziere, damit ich genau weiß was drin ist. Früher konnte ich nicht nur Unmengen von Essen in mich hineinstopfen ohne dass irgendetwas passiert ist, es war auch egal was ich gegessen habe, nie ist es mir nicht bekommen, und heute? Heute muss ich mich von Laktose, Fruktose, Gluten und Hefe fern halten. Wobei, ich Lebensmittel die mit Hefe hergestellt wurden, zwar nach Möglichkeit meiden sollte, aber wenn ich sie trotzdem esse, die Konsequenzen nicht so gravierend sind, wie bei den anderen Unverträglichkeiten. Jeder der auch darunter leidet, kann nachfühlen was passiert wenn man sich nicht dran hält.
Und so durchsuche ich immer wieder das www wenn mir wieder etwas einfällt, was ich gerne ersetzen würde, weil da vielleicht was drin sein könnte, was ich nicht vertrage. So bin ich kürzlich beim surfen mehr oder weniger drüber gestolpert, dass man ja auch getrocknetes Suppengrün ersetzen kann. Auf die einfachsten Dinge kommt man von alleine nie, upps. Also kurzerhand alles gekauft und dann gings los:

als erstes Sellerie waschen, schälen und in Scheiben schneiden
 
dann in kleine Würfel schneiden, aber nicht zu klein.


und nun ab in den Trockner.
 
für 8 Stunden bei 60 °


 
Dann issed feddich

Was Ihr nun alles in Euer Glas mit Suppengrün hineinmacht, ist wie immer Geschmackssache. Bei mir sind Sellerie, Karotten, Zwiebeln, Lauchzwiebeln, Paprika und Petersilie drin. Man kann auch noch Champignons dazu geben. Die hatte ich aber gerade nicht.
Ganz toll finde ich auch, dass man auf diese Art und Weise gut Reste verwerten kann. Man braucht beim Kochen ja selten einen ganzen Selleriekopf, oder wenn Paprika übrig geblieben sind. Einfach alles klein schnibbeln und ab in den Trockner. Der Rest erledigt sich mehr oder weniger von selbst.
      
Als mein Suppengrün dann fertig war, habe ich dat Schätzelken blind verkosten lassen. In diesem Fall musste er blind schnüffeln. Wie für mich nicht anders zu erwarten, hat mein selbst produziertes Suppenkrümelchen gewonnen. Das gekaufte, getrocknete Suppengrün riecht sehr künstlich. Es steht zwar bei den Inhaltsstoffen nichts besonderes drauf, also eigentlich nix anderes, als das was in meinem Suppenkrümelchen auch drin ist, aber... irgendwas lässt das alles sehr künstlich riechen.

Ich wünsche Euch nun viel Spaß beim Ausprobieren.

Eure Gudrun :)

An schönen Aufklebern muss ich echt noch arbeiten :o
 
 

Kommentare:

  1. Das ist geeenial Gudrun, ich mache auch ganz, ganz viel selber, dann weiss man auch, was drin ist !!!!!

    Ganz liebe Grüße
    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Uschi,
      selber machen ist immer noch das Beste und Spass macht's obendrein auch noch.
      Grüßle Gudrun :)

      Löschen
  2. Warum friest du Suppengrün nicht einfach ein?
    Geht schneller und man hat immer was frisches Zuhause.
    Wenns günstig zu kaufen gibt, dann gleich für den ganzen Winter. So mache ich das.
    LG - Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Heike,
      dass mag zwar schneller gehen, aber ich stelle aus meinen Suppenkrümelchen auch noch etwas anderes her. Davon mehr in einem der nächsten Post's.
      Grüßle Gudrun :)

      Löschen
    2. Ooooohhhh....., da bin ich schon sehr gespannt - weil:
      Ich koche und probiere doch so gerne.....

      Liebe Grüße
      Uschi
      so what hutliebhaberin

      Löschen
  3. Hallo Gudrun,
    eine tolle Idee,leider habe ich keinen Trockner.Ich vertrage auch nicht mehr als ,bei mir ist es mit Lactose besonders schlimm.Davon konnte ich über Weihnachten und Solvester ein Lied singen.Nur,bis ich drauf kam,ja man bzw. frau wird älter.Bin schon gespannt auf die weitere Verwendung von den Suppen krümeln.
    Danke für deinen Besuch bei mir,habe mich sehr gefreut.
    Liebe Grüße pippi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pippi,
      Du kannst das auch im Backofen trocknen. Alles auf ein Backblech verteilen, Kochlöffel in die Tür, damit diese einen Spalt breit offen bleibt, niedrigste Temperatur einstellen, ich habe immer so ca. 40 Grad genommen und dann so 4 - 6 Stunden trocknen lassen. Am Besten über Nacht, da stört es am wenigsten. So habe ich vorher im Backofen gedörrt. Das geht auch, ist halt nur ein bisschen teurer, als im Dörrautomat.
      Ich bin im Krankenhaus auf Laktose und Fruktose getestet worden, deshalb weiss ich das ganz genau. Es gibt auch Ärzte die diese Tests machen. Kann ich nur empfehlen, dann ist man auf der sicheren Seite und hat Gewissheit.
      Grüßle Gudrun :)

      Löschen

:) Danke für Eure Kommentare und habt noch einen schönen Tag :)