Freitag, 7. Februar 2014

Ganz legger Brot



Hallo meine Lieben,

vielen, vielen Dank für Eure Genesungswünsche!

Icke habe mir janz dolle jefreut :)))) 

Und weil es mir heute schon viel besser geht und ich Hunger habe, wurde mal gleich ein Brot von mir gebacken.
Für den Teig habe ich ja mein kleines Helferlein und aus dem dazugehörigen Kochbuch auch das Rezept.

Zutaten:

200 g Dinkel oder Weizen (ganz nach Belieben)
300 g Mehl (Typ 405)
1 Würfel frische Hefe (40 g)
50 g Rapsöl
250 g lauwarmes Wasser
1 ½ Teel Salz
½ Teel Honig

Zubereitung:

Den Dinkel oder Weizen fein mahlen (wer ein Helferlein hat, kann die Körner ja gleich da drin mahlen). Dann alles in das Helferlein oder die Küchenmaschine und ca. 1 ½ Minuten durchkneten lassen. 
Ich habe den Teig noch kurz mit der Hand durchgeknetet. Das mache ich sehr gerne weil es so schön entspannend ist.



Ca. 30 Min. sollte der Teig dann in einer Brotbackform an einem warmen Ort gehen, aber Achtung schwer aufpassen, dass er nicht abhaut ;)))))







 
Anschließend mit einem Schälchen Wasser bei 200° 45 Min. backen.





Und dann ne Stulle mit der selbstgemachten Apfelsinenmarmelade. Na, wer kriegt noch alles Hunger?

Is einfach nur legger :)

Liebes Grüßle Eure Gudrun

Kommentare:

  1. So hier bin ich und ich habe noch nicht gefrühstückt.
    Also, auf ein leckeres Brot mit dieser herrlichen Marmelade hätte ich gerade Lust.
    Und wir Zwei könnten dann unseren Ideenaustausch, mit noch einer herrlichen Tasse Kaffee dazu, umsetzen.

    Wie himmlisch doch frischgebackenes Brot duften kann, gell!

    Lass es Dir schmecken

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  2. Gut, du hast das Brot und ich habe den Käse und die Wurst. Wir sollten uns in der Mitte treffen. ;)
    Ich hoffe dein Virus hat sich davon gemacht.
    Einen lieben Gruß, Cla

    AntwortenLöschen

:) Danke für Eure Kommentare und habt noch einen schönen Tag :)