Freitag, 14. März 2014

Ausgehfein

Hallo Ihr Lieben,

heute jibbet de Schriftfarbe ma passend zum späteren Outfit. Ja, Ihr lest richtig, ich poste heute mal mein Outfit. Ich werde hier immer mutiger ; ) gelle.
Nachdem wir nun eine Woche im Garten rumgebuddelt haben wie die Wühlmäuse, waren dat Schätzelken und meine Wenigkeit heute abend zum Essen eingeladen. Und wat macht man da so, na?...
Man macht sich fein, wäscht sich die Haare und putzt sich nicht nur die Zähne, nein auch die Fingernägel; und zieht sich auch mal was ordentliches an.
Jetzt kommt aber erst einmal ein Bild, ganz speziell für die Bine von  http://smilahome.blogspot.de/ , das habe ich versprochen. 
Die hatte nämlich in dieser Woche einen Kommentar dabei, in dem sich doch tatsächlich jemand über ungepflegte Fingernägel beschwert hat, obwohl das Foto bei der Gartenarbeit aufgenommen wurde. Statt das hübsche Blümmeken zu bewundern, wurde über die Fingernägel geschimpft die dat Blümmeken gehalten haben. Tst, tst, manche Leute sind echt mehr als gewöhnungs-bedürftig. Deshalb erkläre ich mich hiermit solidarisch und poste jetzt mal meine durch Gartenarbeit auch ungepflegten Hände. Tara da sind sie
Könnt Ihr die abgebrochenen Nägel sehen und die rissige Haut?
O.k. ich kann aber auch anders und da wir heute abend eingeladen waren habe ich mich nicht nur oben rum aufgehübscht, nein auch die Hände samt Nägeln mussten dran glauben.
Und dann konnte ich dat Schätzelken noch zu ein zwei Fotos animieren. Jetzt bin ich ja nu kein Modell und schon gar nicht mit Modellfigur und da ist das posen schon etwas schwieriger. Aber ich finde wir haben das ganz gut hinbekommen. Was meint Ihr?
Naja, wenn wir noch ein bisschen üben wird das wohl noch...
Ich wünsche Euch jetzt noch ein schönes Wochenende.
Liebes Grüßle 
Eure Gudrun :)

Kommentare:

  1. hallo gudrun,
    da hast du dich aber schon ausgehfein gemacht. das hat sich dein schätzelcken sehr gefreut, gell?
    zwecks fingernägel. arbeit schändet nicht, sagte meine oma und wer mit den
    händen arbeitet, das sieht man eben. es kann und will nicht jeder handschuhe anziehen. ich tue es z.b. nicht. ich putze auch ohne handschuhe, weil ich das nicht mag und so sehen meine hände dann auch entsprechend aus.
    ich habe schreiner gelernt und konnte nie und nimmer mit handschuhen das holz bearbeiten auch wenn ich in der wohnung handwerklich was mache, ziehe ich keine handschuhe an. ich lackiere meine nägel, aber dass man meinen händen die arbeit nicht ansehen würde, kann ich nicht sagen. mich wundert es sowieso immer, dass damen mit derart langen nägeln arbeiten können. wie die ihre sachen und haushalt so machen, habe ich neulich erfahren. so möchte ich nicht leben. aber das ist alles geschmackssache.
    alles gute, ein schönes wochenende und einen lieben gruß eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gudrun,
    ich finde es klasse, dass du mutiger wirst und uns dein Outfit präsentierst. Du siehst top aus, deine Garderobe gefällt mir und die Pose ist doch auch gut. Also wir wollen jetzt öfters so was sehen. ;)
    Übrigens gefällt mir dein Nagellack auch. Hab ein schönes Wochenende LG Cla

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gudrun,
    einen schönen Look hast Du Dir zum Ausgehen zusammengestellt. Dir stehen diese kräftigen Winterfarben, pink und lila, hervorragend. Den High Heels und den Nagellack hast Du perfekt dazu gewählt. Ich sehe, Du stehts leger in diesen hohen Hacken und ich nehme sehr stark an, Du kannst sogar lässig damit gehen.
    Warum soll man bei der Gartenarbeit saubere Hände haben, Erde ist doch nichts ekliges, und bevor man sich zu Tisch setzt, wäscht man sich eh die Hände. Leut gibts?!
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen

:) Danke für Eure Kommentare und habt noch einen schönen Tag :)