Sonntag, 5. Juli 2015

Der nächste Winter steht vor der Tür :o

Hallo meine Lieben,

was seht ihr hier?




Jenau, auf den Bilderkes seht ihr unsere kleine aber feine mobile Klimaanlage. So eine, nur noch ein kleines bisschen kleiner, für unser Womo, wollten wir heute kaufen.
Und was haben wir gekauft, na?
Aber mal der Reihe nach.

Amme Samsdach, janz früh am Morjen, weil da isses ja noch nich so waam, sind dat Schätzelken un meine Wenichkeid in Richdung Baumakd jefahn. 

Nu jibbet bei uns umme Ecke gleich ma son pa viele davon. Also wir in den ersten rein un jeguggd. Nix mit Klimaanlage nich mehr, nur noch son paar poplige Propeller die die warme Luft rumqiurlen. Ne dat wolln wa ja nu och nich. 
Also rin innen nächsden. Menno, auch da, nirnix mid Klima un so. Nochnichma son popliger Propeller mehr. Nix, gar nix. Nada. Ausverkaufd. Wech. Nich mer da.
Abba...
...wir sin ja nich doof, nä. 

Habn ja noch nen dridden Baumakd inne Nähe. Also dahinne jefahn, inzwischen war dat schon son bissken waam draußen, abba wirklich nur son bissken. Un in den Baumakd wo wir nu hin sin, die hattn noch nich ma ne Klimaanlage für den Baumakd. So aaam sin die. Mann ham mir ausgedünsded. Ich sached Euch. Un die aamen Angestellden. Di ham mir echd leid getuted.
Na ja, der Baumakd hatte och nix mehr, außer poplige Propeller für nich poplige Preise. Echd unverschämd dad janze. 

Abba...

...dafür ham die alled mögliche rausjeworfen, weil se nämlich am Umbaun tun. Und wad soll ich Euch san. Wir ham zujeschlagen wie die Beklobbden.


Ham wie dat Bildken beweist Kohlebrikedds jekoft, weiled ja da draussen so jans waam is, ne. Nix Klima un so!!! Un als ob dat noch nich jenuch is, och noch son olln Jasofn für de Wergstadd von dat Schätzelken.


Ich sached Euch, wir haddn Spässken, nich nur im Baumakd, ne die Nachban ham jenauso doof ausse Wäsche jeguggt, als dat Schätzelken anjefangen had dat Audo auszuladn. Die ham bestimmd jedachd uns had jans plödzlich nen Hidsschlach ereild, wad na nu auch nich verwunderlich jewesen wäre, ne. 

Abba, ne, ne, wir warn nur janz schlau, denn

:)))der nächste Winter kommt bestimmt:)))


Na ja, dat Klimajedöns hama dann inne Inderned jekoofd. Tun wa am Diensdach kriechen, wennse ma endlich uffhörn zu streigen beie Poschd, ne.

Nu, habed ma nen schönen wamen Stard inne neue Woche unen janz liebn Gnutscher an Euch 

vonne dat Schatzeline :)

Kommentare:

  1. *lach*
    Genauso muß man das machen.
    Inzwischen ist das große "Unwetter" mit reichlich Regen durch.
    Und nur noch 21 Grad. Wettergott lob!
    Schönen Sonntag - Heike

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Du glückliche!
    Aber wir wolln uns mal nicht beklagen. Wir haben jetzt kurz vor zehn und mussten erst jetzt unsere Fenster und die Klappläden schließen. Bis jetzt zog ein wunderbar kühles Lüftchen durch die Wohnung. Nun erledigt das unsere Klimaanlage. Auch wir hoffen auf Regen, denn unser Wasservorrat in den Tonnen schwindet so langsam. Aber noch geht es.
    Dir auch noch einen schönen Sonntag.
    Gudrun :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gudrun,
    lustige Geschichte! Dein Ruhrpottplatt... herrlich, ich kenne das... mein Freund kommt ja ursprünglich aus Herne.
    Keine Ahnung, was so eine kleine Klimaanlage kann und kostet wahrscheinlich habe ich es mit 130 qm auch zu groß dafür... jedenfalls grollt es in weiter Ferne schon den ganze Morgen und in Köln gewittert und regnet es auch. Schade für meinen Freund, denn als nebenberuflicher Pressefotograf wollte der eigentlich heute die Parade des CSD (Christopher Street Day) fotografieren, aber Regen bei diesen teuren Kameras geht gar nicht.
    Wünsch Dir einen schönen Sonntag!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gudrun,
    wie habe ich mich über diesen köstlichen Dialekt amüsiert, ich musste manches Wort zweimal lesen, aber aus dem Text heraus wusste ich dann schon, was es heißt. Ich bin eben aus einer ganz anderen Ecke von Deutschland.
    Die Odyssee, die verzweifelte Suche, nach einer Klimaanlage, das hast du hier so bildhaft und lustig rübergebracht, ich bin begeistert. Ich stelle mir die Leute vor wie sie blöd aus der Wäsche geguckt haben, als sie sahen, dass ihr in dieser brütenden Hitze, Briketts und ein Öfelchen kauft - Herrlich!
    Ich musste den Post gleich nochmal lesen.
    Danke für diese wunderbare Geschichte sagt Erika


    AntwortenLöschen
  5. hallo Gudrun,
    da mußte ich doch schmunzeln bei dem Post.Den Dialekt kenne ich,meine Schwiemo wohnt in Dortmund und Münster,wo wir herkomme ist so weit weg vom Ruhrpott auch nicht.Ich konnte alles prima verstehen.
    Liebe Grüße Pippi

    AntwortenLöschen

:) Danke für Eure Kommentare und habt noch einen schönen Tag :)