Sonntag, 19. Juli 2015

Regen bringt Segen

Hallo meine Lieben,

hier ein paar Fotos bevor der kleine Regen kam. Erst aus der Gießkanne und dann sogar noch von oben :))) Da lacht das Gärtnerherz :))) und ganz besonders bei dieser gedrehten Schönheit.














 








Und mit Bildern aus meiner Kinderstube wünsche ich Euch jetzt trotz der tropischen Temperaturen einen ganz tollen Wochenanfang.

Statt Blumenkohl, der eigentlich Kohlrabi sein sollte und dann leider auch kein Blumenkohl wurde, soll hier nun Mangold wachsen. Nun ja, ich bin ja noch ein Gärtnerlehrling ;))) Schaun wir mal was diesmal dabei rauskommt. Aber ich glaube, dass sieht schon sehr nach Mangold aus ;)


Schaut mal, so fürsorglich ist das Schätzelken. Hat extra kleine Holzstückchen hingelegt, damit das kleine Pflänzchen beim Regenguß nicht im Dreck liegt :)))


 Grüßle Eure Gudrun :)

Kommentare:

  1. Hallo Gudrun,
    will gerade zum gemütlichen Teil übergehen, der Besuch ist da! :-))
    Und was sehe ich? Deine superschönen Gartenbilder. Von wegen Regen, hier war kurze Druckbefeuchtung und dann Schluß. Also ich finde das sieht doch richtig gut aus, bei mir würde das nichts werden. Habe gerade einige Balkonpflanzen entfernt, das wird eh nix mehr. Sollte vielleicht schon an den Herbst denken. Ich verbringe
    die heutige Nacht im Kühlschrank. Wünsche dir schönen Abend.

    LG Eva,
    die im Saft schmooooorrrttttttttttttttttttttttt

    AntwortenLöschen
  2. Morjen,
    ach, was für leckeres Gemüse.
    Besonders die Zuchini erstaunt mich.
    Die sind bei mir nie was geworden.
    Gleich wenn die Früchte noch klein waren, sind sie verfault.
    Egal ob im Garten oder Kübel.
    Wie machst du das?
    Wir hatten jetzt 2 Tage Regenwetter bei knapp 20 Grad.
    Aber unter den großen Bäumen ist noch alles trocken.
    Schönen Montag - Heike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Heike,
    ja, wie ich das hingekriegt habe, weiß ich selber nicht so genau. Ich hatte bis zu diesem Jahr genau das gleiche Problem. Das sind die ersten Zucchini die bei mir was werden. Zumindest mal eine davon wird was. Die anderen sind ja auch noch ganz klein.
    Aber das Phänomen der faulenden Früchte haben wir dieses Jahr beim Kürbis. Der hatte bis jetzt bestimmt 20 kleine Kürbisfrüchtchen. Die sind nicht größer als ca. 2 cm geworden, dann braun geworden und schließlich entweder vertrocknet oder verfault. Bis auf diesen einen Kürbis. Warum? Keine Ahnung?
    Gestern hat es hier tüchtig geregnet. Ich brauchte einmal nicht gießen, freu, freu. Aber heute wird's wieder heiß. Muss jetzt alle Klappläden vor den Fenstern zu machen.
    Grüßle Gudrun :)

    AntwortenLöschen

:) Danke für Eure Kommentare und habt noch einen schönen Tag :)