Montag, 23. März 2015

*** 12. ModeMontag ***

Hallo meine Lieben,

heute hab ich mal wieder etwas zum ModeMontag zu sagen. Aber diesmal hat es nur indirekt etwas mit Mode zu tun. 
Zu einem gepflegten Äußeren gehört ja nicht nur die Kleidung. Für mich fängt das gepflegte Äußere bei den Haaren an und hört bei den Füßen auf. Gerade im Sommer, wenn die Sonne vom Himmel lacht und die Temperaturen die Fülle an Kleidung ganz erheblich schrumpfen lässt...
gerade dann werden die kleinen Nachlässigkeiten auch sichtbar ;)
Aber das ist nicht mein heutiges Thema, sondern ich möchte mich heute auf  die Pflegeprodukte für das Gesicht beschränken.
Und da stell ich jetzt mal eine ganz provokante These auf:

"Es reichen 2 Produkte für die tägliche Gesichtspflege völlig aus!"

Da ich ja ursprünglich aus der Friseurbranche komme und über die Kosmetikbranche beruflich weiter gewandert bin, hatte ich das Vorrecht ziemlich viel von dem was so auf dem Markt war und auch noch ist, zu testen. Ich habe fast alle Edelmarken von Lauder über Shiseido bis hin zu La Mer getestet. Das sie schlecht oder nicht gut sind, kann ich nicht behauptet. Zumindest habe ich nichts davon gemerkt. Zu dem damaligen Zeitpunkt habe ich mir auch über Inhaltsstoffe keine Gedanken gemacht. Ich habe sie zumindest mal nicht in Frage gestellt. Und da ich in der Branche gearbeitet habe, hat mich auch der Preis der Produkte nicht abgeschreckt. Denn entweder, wir als Angestellte haben diese zu Spottpreisen käuflich erwerben können, oder aber sie wurden uns zu Testzwecken gleich geschenkt. Nachdem ich dann aber aus dieser Branche ausgestiegen bin, konnte ich mir das auch finanziell nicht mehr leisten. Denn wer kann sich heutzutage schon eine Creme für 50 € kaufen? Und dann habe ich mir auch die Frage gestellt, muss das überhaupt sein?

Ich bin der klaren Meinung, dass muss nicht sein! Nach meiner Zeit in der Kosmetikbranche bin ich auf die sogenannten Billigprodukte umgestiegen und habe meine Pflegeprodukte, jetzt mache ich mal Schleichwerbung, im DM-Markt gekauft. An den Pflegeprodukten der hauseigenen Marke finde ich nichts auszusetzen. Egal was ich da gekauft hatte, ich war immer damit zufrieden. Ganz im Gegensatz zu den Produkten von einer anderen Drogeriekette, die mir überhaupt nicht zugesagt haben.
Warum ich trotzdem vor einem Jahr aufgehört habe diese Produkte zu benutzen liegt ganz einfach daran, dass ich so wenig Chemie wie nur möglich haben möchte.
Es war nicht einfach Ersatz zu finden. Aber nach ein wenig herum experimentieren bin ich fündig geworden.

Meine Gesichtspflege besteht heute aus nur 2 Produkten.

Und das ist einmal schwarze Seife und Kokosöl. 

Ich gebe zu, die Umgewöhnungszeit war nicht einfach. Man merkt es schon wenn man der Haut die gewohnten Produkte entzieht. Sie rebelliert ganz schön. Aber das spielt sich nach einiger Zeit ein und dann ist alles wieder gut und wie ich finde, besser.

Nun zu der schwarzen Seife. Sie kommt aus Afrika und heißt korrekt Dudu Osun in der Sprache der Yoruba, einem Stamm aus Südwestnigeria.
Der wirklich cremige Seifenschaum der schwarzen Seife reinigt die Haut auf eine sehr milde Art und Weise. Die natürlichen Inhaltsstoffe bestehen aus Karitèebutter, schwarzem Palmöl, sowie der verbrannten Asche von Palmfrüchten. Zusätzlich wird noch eine kleine Menge an Honig und Limonensaft zugefügt. Die schwarze Seife kann sowohl für das Gesicht, als auch für den Körper und sogar für die Haare verwendet werden. 
Ich benutze sie ausschließlich nur für das Gesicht. Für Körper und Haare habe ich etwas, für mich, besseres gefunden. Hier mal den Link wo Ihr die schwarze Seife, wenn Ihr denn wollt, bestellen könnt:





Da ich diese Seife nur für mein Gesicht benutze und ich es nicht leiden mag, wenn die nasse Seife im eigenen Saft schmort, hängt sie bei mir immer ab ;)
 

Und für alle Plastikhasser, ja ich finde die Aufhängung auch doof, aber zu dem Zeitpunkt als ich sie benötigte, gab's im Baumarkt leider keine andere. Und jetzt wieder abreißen kommt nicht in Frage, zumal die Seife ja auch nicht direkt damit in Berührung kommt, hab leider noch keinen Goldesel den ich mein eigen nennen darf :o

Zur täglichen Crempflege benutze ich ganz einfaches Kokosöl. Ich stelle Euch auch hier mal den Link rein wo Ihr nachlesen könnt, wie sich das mit dem Kokosöl so verhält. Das zu beschreiben, wird hier ein bisschen viel, da das ein wirklich umfangreiches Thema ist. 

Mittlerweile gibt es auch ganz tolle Literatur zum Thema Kokosöl. Diese hier finde ich am Besten.


Und das hier ist auch nicht schlecht.


Mein Kokosöl kaufe ich entweder über einen großen Onlinehändler


oder ich nutze Sonderangebote aus den Geschäften vor Ort.

 
Da ich Kokosöl nicht nur zur Gesichts- und Körperpflege benutze, sondern auch zum Kochen, fülle ich mir immer eine entsprechende Menge in ein Glas nur für's Bad ab.



Ich bin sehr zufrieden damit, dass ich inzwischen nur noch die zwei Produkte benötige und sich die ganzen Tiegelchen und Töpfchen aus unserem Bad verabschiedet haben, auch sehr zur Freude von dat Schätzelken.

Schreibt mir doch mal, wie Ihr das so seht und womit Ihr gute Erfahrungen gemacht habt.

Schicke Euch nun noch ein liebes Grüßle vorbei und habt's fein bis die Tage.

Eure Gudrun
 

Kommentare:

  1. Liebe Grudrun,
    da hast du recht gepflegte Aussehen fängt von Kopf bis Fuß an. Wenn ich jetzt wieder die Füße von einigen Leuten sehe,
    wird mir jetzt schon schlecht, oft tun sich da ganze Kraterlandschaften auf. Aber wie so oft oben hui und unten pfuiii.
    Aber egal. Ich habe mir auch schon oft überlegt, wie manche Leute das machen und ob es der Haut gut tut, wenn sie alles mögliche immer test, das kann doch nicht gut sein.
    Weisst du ich benütze schon seit Jahren immer die Produkte von Clinique und meine Seniorin benützt die jetzt auch, nachdem sie mich gefragt hat, was ich nehmen. Ist nicht billig und die Creme kostet halt, aber man braucht auch nicht viel. Im Verhältnis zu einer preiswerten Creme (die natürlich auch gut sein kann) kommt man da mit Sicherheit mit der Clinique Creme auf einen Nenner.
    Ich möchte meiner Haut das Prozedere nicht antun, aber, wenn du damit zufrieden bist, ist das doch in Ordnung.
    Aber auch ich habe und benütze hin und wieder die Produkte von Balea und gestorben bin ich auch noch nicht dran. Aber den
    Luxus von Clinique gönne ich mir einfach.
    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Eva,
      ja Clinique ist auch eine ganz tolle Marke. Meine erste Kosmetikserie die ich mir vor vielen Jahren gekauft hatte, war von Clinique. Und als ich in der Parfümerie gearbeitet hatte, war meine erste Schulung bei der Firma Clinique. Deshalb habe ich da auch ganz positive Erfahrungen. Meine Güte ist das schon alles lange her. Kommt mir vor wie in einem früheren Leben.
      Liebes Grüßle an Dich. Gudrun :)

      Löschen
  2. Hallo Gudrun, schon viele Jahre benutze ich die Hausmarke von dm Balea. Sie ist nicht teuer und ich finde die Produkte sehr gut, - ich bin sehr zufrieden damit. Gesichtsreinigungstücher - Lotion - Tages oder Nachtcreme aufs Gesicht und fertig! Ich habe keine Lust auf eine teure - Marken Kosmetikserie - dort bezahle ich nämlich nicht nur das Produkt, sondern auch die Werbung, die dafür gemacht wird. Keine noch so teure Creme der Welt, kann letztendlich, Falten wegzaubern! Man muss sich eben nur in seiner Haut wohl fühlen!
    Mir gefallen deine Posts - du gibst dir immer so viel Mühe - schade dass du nicht mehr Kommentare bekommst - vielleicht wird das ja noch!
    Machs gut! LG Erika

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Erika,
    ja Du hast schon recht, dass keine noch so teure Creme Falten wegzaubern kann. Aber regelmäßige Pflege lässt die Falten weicher und milder erscheinen. Aber diesen Effekt kann man genauso mit Kokosöl erzielen und braucht keine teure Creme dazu. Viele Verbraucher wissen auch nicht dass die Falten einfach durch Lichtreflexion gemildert werden, weil in den Cremes feine Glitzerpartikel eingebaut sind. Diese Glitzerpartikel brechen das Licht auf der Haut und schwuppdiwupp sieht die Falte schon nicht mehr so schlimm aus. Aber weg ist sie trotzdem nicht. Und jede Haut ist auch anders. Es gibt Menschen die haben einfach entsprechend gute Gene und noch im hohen Alter eine Top Haut und andere haben schon in jungen Jahren viele kleine Fältchen und dafür vielleicht eine super Figur. Das alles ist so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Aber egal wie die Haut nun ist, sie sollte immer gepflegt aussehen und das geht eben auch mit nur zwei Produkten.
    Es freut mich, dass Dir mein Blog und die Themen gefallen. Aber ich weiß, dass man nicht immer mit Kommentaren rechnen darf. Jeder hat ja auch noch sein Leben außerhalb dieser virtuellen Welt. Einen Post erstellen kostet Zeit, das stimmt. Aber einen Kommentar schreiben genauso. Deshalb freue ich mich über jeden Kommentar, aber ich bin auch nicht traurig wenn niemand schreibt. Ich kann ja genau sehen wieviele Leser mich täglich besuchen und das sind für mich schon ganz schön viele. Außerdem habe ich auch nicht immer die Zeit zu antworten und das finden bestimmt auch nicht alle so schön. Trotzdem freue ich mich natürlich über Dein Kompliment. Sowas streichelt meine kleine Seele schon sehr.
    Schicke Dir ein ganz liebes Grüßle vorbei.
    Gudrun :)

    AntwortenLöschen
  4. hallo gudrun,

    das stimmt sehr wohl, was du geschrieben hast, keine creme der welt zaubert falten weg und warum auch um alles in der welt.
    wer mit den jahren keine falten hat, der hat nichts erlebt und ist ein armer tropf. bei meinen falten kann ich dir - bei bestimmten -
    genau sagen, wann ich sie bekommen habe.

    ohne falten kein leben und eine maske ist nicht schön.
    kommentare sind schön, aber wie hoch die zugriffszahl ist sieht man - wie du geschrieben hast - auch an der statistik und
    da kann man nicht meckern. von hier aus auch von mir vielen dank auch ohne kommentare.

    lieben gruß eva

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gudrun,
    ich lese z.B. erst heute diesen Post von Dir. ;)
    Was die Gesichtspflege angeht, da nehme ich was gerade kommt.
    Im Moment hab ich die 2 Dosen von Diadermine aus der dm-Box, hat mich ja fast nix gekostet.
    Damit komme ich ja fast 1 Jahr mit aus.
    Ansonsten bin ich auch Balea-Junkie.
    Fußpflege finde ich auch sehr wichtig.
    Gehe deshalb schon bald 10 Jahre regelmäßig zur Fußpflege.
    Ich liebe das und gönne mir die 17 Euro alle 2-3 Monate.
    Was die Kommentare angeht ... finde ich auch nicht so wichtig.
    Ich freue mich zwar, wenn ich jemandem enen Anstoß oder helfen konnte.
    Aner ich sehe meinen Blog eher als Tagebuch.
    Sehr oft sehe ich was nach oder Bekannte freuen sich, mal was von mir zu lesen.
    Lieben Gruß - Heike

    AntwortenLöschen

:) Danke für Eure Kommentare und habt noch einen schönen Tag :)