Montag, 20. Januar 2014

Abhängigkeit


Hierzu meint Wikipedia:

Der Begriff Abhängigkeitssyndrom (umgangssprachlich: Abhängigkeit…) bezeichnet eine Gruppe von Erscheinungsformen… Typisch ist ein starkes, periodisch oder dauerhafte auftretendes, meist unüberwindbares Verlangen und damit zwanghafter Konsum, Kontrollverlust und eine fortschreitende Vernachlässigung anderer Verpflichtungen oder Aktivitäten…

Das ist schon echt heftig! Aber ganz so unrecht hat Wikipedia da wohl nicht. Bei uns waren ja das Telefon und auch der Internetanschluss wegen einer Großraumstörung für längere Zeit unterbrochen. Wie abhängig man von Telefon und Internet ist, bemerkt man erst, wenn beides nicht mehr zur Verfügung steht.
Ich dachte immer, sowas macht mir überhaupt nichts aus. Dass ich aber anfangs ständig überprüft habe, ob beides wieder vorhanden ist, habe ich erst gemerkt, als ich drauf aufmerksam gemacht wurde. Mir selbst war das gar nicht so bewusst. Aber dem Schätzelken ist das sehr wohl aufgefallen und erst als ich dann wohl auch innerlich akzeptiert hatte, dass ich nun mal jetzt nicht telefonieren oder meine Blogs besuchen kann, erst dann habe ich mich anderen Dingen zugewandt.

Das macht mich schon etwas nachdenklich und lässt mich zu dem Schluss kommen, mein Verhalten da mal etwas zu überprüfen. Aber zum Glück steht ja das Frühjahr und irgendwann der Sommer vor der Tür und da nimmt die Häufigkeit mit der man ins Internet geht schon ganz von alleine ab und mit dem Telefonieren hatte ich noch nie so ein Problem. Hoffe und denke ich jetzt mal!

Liebes Grüßle Eure Gudrun




P.S. Ganz herzlich begrüße ich die liebe Eva von wetterhexe1112.blogspot.de und die liebe Doris von wolke-sieben-doris.blogspot.de auf meinem Blog. Schön dass ihr hierhergefunden habt.

Kommentare:

  1. Liebe Gudrun,

    hier schreibt nun Leser No. 5 und ich freue mich, dass alles wieder funktioniert.
    Ich finde es nicht schlimm, wenn das Internet oder das Telefon nicht funktioniert, es gibt genügend Dinge, die man tun kann.
    Manchmal gibt es auch Tage, da bin ich nicht im Netz und kein Mensch ruft mich an.
    Es ist schön zu wissen, dass man könnte es aber auch so weit im Griff hat, es nicht zu wollen.
    Klingt ziemlich poetisch, gell?
    Und das gleich am frühen Morgen.
    Egal, genieße die kommende Woche und freu Dich, dass alles wieder seine Ordnung hat.

    Liebe Grüßchen

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  2. halllllllole,
    gudrun man muß schon aufpassen, dass man nicht abhängig wird. ich kann auch sagen, dass ich es nicht bin. denn unterwegs habe ich gar nicht die möglichkeit ins net zu gehen, ich habe zwar ein ipad, aber das kann ich nur zuhause oder bei anderen leuten mit wlan nutzen. eine karte habe ich dafür nicht und will es auch nicht. ich habe auch ein ganz nomales handy, denn ich mußnicht rund um die uhr erreichbar sein. oft nehme ich es ach gar nicht mit.
    nicht finde ich schlimmer als menschen, die ständig am handy rumspielen usw. neulich habe ich auch gelesen, dass die abhängigkeit immer schlimmer wird.

    ich wünsche dir eine schöne woche.
    lg eva

    AntwortenLöschen

:) Danke für Eure Kommentare und habt noch einen schönen Tag :)